Psalm 8 – Lobpreis des Schöpfers

Ein Psalm zur Ehre Gottes –
nach dem Foto des Schwarzen Loches in der Galaxie M 87

Du, unser Gott, unsere Liebe und unser Leben,
wir erkennen Dich in der Welt, die uns umgibt.

Erschüttert und staunend versuchen wir zu begreifen,
dass Du Dich uns zeigst in dem, was Du geschaffen hast.

Mit Teleskopen und Antennen erforschen wir die Tiefen des Alls;
machen uns Bilder vom Werden und Vergehen ganzer Welten.
Raumsonden und Satelliten vermessen die Erde und die Planeten.
Wir haben sie bis an den Rand des Sonnensystems gesandt.

Sie messen den Ur-Glanz, das Licht, das vor allem anderen das All füllte,
als der Raum sich weitete und die Zeit begann durch dein Wort: Es werde!
Sie finden Welten, die um andere Sterne kreisen,
sie lassen uns ahnen, wie selten und kostbar das Leben ist.

Du, unser Gott, unsere Liebe und unser Leben,
wir erkennen Dich in der Welt, die uns umgibt.

Überall sehen wir Deine Macht und Deine Weisheit am Werk,
und selbst unsere Kinder können die Wunder bestaunen, die du getan hast,
wie Du machtvolle Kräfte und gewaltige Energien
zusammen wirken lässt zu unserem Segen, zu Deiner Ehre.

Denn wir sind nur Staub auf einem Staubkorn im Universum,
nur ein Tropfen im Meer der Jahrmilliarden langen Geschichte deiner Schöpfung.
Und doch scheint all dies nötig zu sein, damit wir leben können,
der Bau der Atome und das Kreisen der Galaxien.

Du, unser Gott, unsere Liebe und unser Leben,
wir erkennen Dich in der Welt, die uns umgibt.

Warum sind wir Menschen Dir so wichtig? Warum hast Du an uns gedacht,
als Du die Atome geschmiedet hast im Feuer ferner Sterne,
als Du die Bausteine des Lebens zusammen setztest
in den kalten Wolken aus Sternenstaub?

Du hast uns ins Dasein gestellt, mit Leben erfüllt,
Du hast uns Würde und Ehre gegeben.
Nach Deinem Bild hast Du uns geschaffen,
um einander zu lieben und geliebt zu sein.

Je mehr wir von Deiner Schöpfung erkennen,
desto mehr ahnen wir Deine Weisheit und Macht.
Demütig und dankbar erforschen wir die Welt,
und finden überall Dich, Gott, unsere Liebe und unser Leben.

Du, unser Gott, unsere Liebe und unser Leben,
wir erkennen Dich in der Welt, die uns umgibt.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn
und dem Heiligen Geist
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit
und in Ewigkeit. Amen!

Du, unser Gott, unsere Liebe und unser Leben,
wir erkennen Dich in der Welt, die uns umgibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s