Scharf wie Pfeffer…

Hab ich Euch schon mal geschrieben, das ich Pfeffer liebe? Ich habe mir in den Jahren, seit ich Kochen gelernt habe, immer mehr angewöhnt, richtig schön scharf zu würzen; und auch, wenn ich essen gehe, suche ich mir oft Gerichte aus, bei denen in der Speisekarte die Warnung „Caution, hot!“ steht. Meistens finde ich die dann gar nicht so sehr scharf – nicht, dass ich jetzt damit angeben wollte – sondern oft gerade richtig und manchmal sogar zu vorsichtig gewürzt.

Ich liebe dieses Gefühl, wenn nach dem Essen noch Minuten lang die Lippen brennen wie nach einem Kuß und wenn auf der Zunge noch dieses Aroma tanzt, oh!, dieses Aroma, das man zuerst gar nicht schmeckt, weil der Pfeffer so scharf ist, und das sich dann nach und nach entwickelt wie der Duft von gutem Parfum…

Im Laufe der Zeit habe ich so gemerkt, dass es ganz unterschiedliche Arten von „scharf“ gibt und dass es ein Riesen-Unterschied ist, ob man mit schwarzem, roten oder weißem Pfeffer würzt, ganz zu schweigen von den verschiedenen Chilisorten, scharfem Paprika, Sambal Oelek und was es da sonst noch gibt.

Hier in Berlin hat vor einiger Zeit ein Laden eröffnet, in dem es hunderte Sorten von Chili gibt, sortiert nach Anbaugebieten und Jahrgängen wie beim Wein. Leider hat er jetzt natürlich geschlossen. Das würde mich total reizen, mich da mal beraten zu lassen und eine „Pfeffer-Chili“-Probe zu machen. Weinproben hatte ich ja schon, aber das wär mal was ganz Neues.

Und einen Senf-Laden werde ich mir auch noch suchen, damit geht es mir nämlich genau so.

5 Gedanken zu “Scharf wie Pfeffer…

  1. Mein Sohn (der Mittlere) meinte mal, ER hätte keine Probleme mit „scharf“. Und hat eine meiner selbstgezogenen Chilis probiert. Danach rannte er in die Küche und trank einen ganzen Liter Milch aus der Packung. Und übergab sich dann. Wir erzählten die Geschichte einem Freund, der meinte, ER habe kein Problem mit „scharf“. Er hat die Chili nicht runterbekommen. Und nahm sie schließlich mit – er war Taxifahrer und meinte, falls er sich mal verteidigen muss, drückt er sie dem Angreifer in die Augen…
    Und DU hast also kein Problem mit „scharf“? Soso… 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Ich esse auch sooo gern scharf: mein Chili con Carne mit sehr viel Sambal Oelek (ich hatte das Chili mal für unsere Bauarbeiter gekocht und nahm an „echte Männer vertragen so etwas“, am Ende war es allen zu scharf und ich aß den ganzen Topf alleine *hihi*).
    Ansonsten mag ich scharfen Senf (und generell Senf) auch total gerne.

    Schön, zu lesen, dass ich damit nicht alleine bin 😉
    Hab noch einen wundervollen Tag im Schneegestöber.

    Liebe Grüße
    Lisetta

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, Lisetta…

      Sambal Oelek, Harissa, japanisches oder indisches Chili, Zitronenpfeffer… Es gibt so viele unterschiedliche Sorten, aber man kriegt sie im normalen Supermarkt fast gar nicht. Ich bin wieder auf der Suche nach einem guten „Dealer“, wo man auch mal vorher probieren kann.

      Was Senf angeht, gibt es hier im Hofladen von Selchow immerhin 8 verschiedene Sorten, neben „normalem“ und „scharfem“ Senf auch Dujon und bayrischen Senf, Biersenf nach eigenem Rezept, Currysenf, Honigsenf und eine ganz altmodisch-trditionelle Art mit ganzen Senfkörnern drin..

      Interressant, aber da geht sicher noch viel mehr…

      Was macht die Hochzeitstorte?

      Liebe Grüße von Richard

      Gefällt 1 Person

      • Lieber Richard,

        da sagst du was: gute Gewürze sind rar und begehrt, ich bin auch immer auf der Suche nach tollen Orten. Wir haben in Nürnberg gewohnt, da war ein wundervoller Gewürzladen in der Altstadt, nun sind wir umgezogen und ich suche noch nach einem neuen Laden.
        Bei der Torte für unsere Hochzeit habe ich mir tatsächlich schon viele Gedanken gemacht, allerdings werden uns gerade bürokratische Steine in den Weg gelegt 😦
        Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße zurück!
        Lisetta

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s