Der Geist in der British Library und andere Geschichten aus dem Folly

Dies ist ein Sammelband mit Kurzgeschichten zu der Reihe der Kriminalromane um den jungen Polizisten Peter Grant, der in einer ganz besonderen Abteilung der Londoner Polizei Ganoven jagt und Verbrechen aufklärt – er ist der Schüler des letzten Zauberers der Stadt. Zusammen mit seinem Lehrer und Mentor Thomas Nightingale stellt er sich Trollen und Kobolden, Feen und Magiern und auch leibhaftigen Göttinnen in den Weg, um die Ordnung in der Stadt aufrecht zu erhalten. Nicht gerade hilfreich dabei ist es, dass ausgerechnet die Mutter seiner Freundin in die Ermittlungen eingreift – aus nicht ganz uneigennützigen Motiven. Sie ist eine der Göttinnen der Flüsse in London…

Nebenfiguren aus den Romanen haben in diesen Kurzgeschichten ihren großen Auftritt und glänzen in einem ganz eigenen Licht… Die Haushälterin des „Folly“, der geheimen Zentrale des „Büros für absonderliche Angelegenheiten“ der Metropolitan Police, ein adoptiertes Kind mit besonderen Fähigkeiten, diverse Geister und andere seltsame Figuren kommen hier endlich zu ihrem Recht: nämlich dem, endlich einmal im Mittelpunkt einer – wenn auch kurzen – Geschichte zu stehen…

Ben Aaronovitch hat seine Bücher humorvoll, spannend und mit einer großen Prise Ironie geschrieben. Wer als Teenie „Harry Potter“ gelesen hat, wird als Erwachsener diese Bücher lieben.

Ein Gedanke zu “Der Geist in der British Library und andere Geschichten aus dem Folly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s