Oktobergedicht

Herbst. Wind weht ums Haus.
Über die Felder streift
ein schräger Regen.
Erntezeit.

Ich pflanzte
manch seltsames Gewächs
in diesem Jahr.

Welche Früchte es mir
wohl tragen wird?

Kann ich davon leben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s